Aktuelle Vorträge


Nachlese: Kongreß der Gestalttherapeuten Vortrag 2016

Vortrag: Der Schrittmacher des Seins (Teil 1) (Film in yotube)

 

NEUERSCHEINUNG:

Lebe Deine Möglichkeiten – Viktor Frankl und die Entfaltung des Menschlichen (Patmos Verlag, 2017 ).

Buchtitel

Aus dem Vorwort: „…Freiheit und Verantwortung finden wir durch existentielles Denken. Es ist ein öffnendes Denken, mit dessen Hilfe sich der Mensch entfalten und seine Potentiale für ein sinnvolles Leben entwerfen kann. Dieses Denken erhellt den Menschen und wirkt auf sein Dasein zurück. Es appelliert an seine Freiheit, den leeren Raum mit Sinn auszufüllen, so klein dieser Freiraum den Bedingungen des Lebens gegenüber auch immer ist. Das griechische Wort Logos steht Pate für die weiteren Ausführungen. Logos in der Bedeutung von Vernunft, Rede, Wort, Auslegung und Sinn kann, wie ein ständiger Begleiter, helfen, sich den Horizont des Lebens offen zu halten, um ein sinnvolles Leben führen zu können.

Mit existentiellem Denken orientieren wir uns an Werten und Schaffen den Weg für ein sinnerfülltes Leben. Es erhellt und bewegt, reduziert aber den Menschen nicht. Es ist Ausdruck der eigenen Entfaltung und wegweisend in der Weltöffnung. Der Mensch wird nicht nur zum Menschen durch seine Sinnerfüllung, sondern durch seine Öffnung in die Welt hinein strömt gleichfalls seine Wärme in das Dasein und nimmt Anteil an der Befriedung der Welt. Das vorliegende Buch fordert auf über seine eigenen größten Stärken nachzudenken: Freiheit und Verantwortung….“

Patmos Verlag, 176 Seiten. ISBN: 978-3-8436-1003-2

Vorträge:

Samstag, 6. Januar, 15-17:00 Uhr. Kath. Familienbildungsstätte Bonn

Vortrag: Lebe Deine Möglichkeiten – Viktor Frankl und die Entfaltung des Menschlichen

Für das zahlreiche Erscheinen (ca. 110 Zuhörer) habe ich mich sehr gefreut.

 

Donnerstag, 22. März 2018, Viktor Frankl Zentrum, Wien

Vortrag: Lebe Deine Möglichkeiten  – Warum wir keine lila Kuh sind.

Sinnfindung in schwierigen Zeiten

Freiheit und Verantwortung finden wir durch existenzielles Denken. Es ist ein öffnendes Denken, mit dessen Hilfe sich der Mensch entfalten und seine Potentiale für ein sinnerfülltes Leben entwerfen kann. Dieses Denken erhellt und wirkt auf das Dasein des Menschen zurück. Wir werden uns nicht in einem plötzlichen Akt von Einsicht unserer Fähigkeiten bewusst, wer wir in Wahrheit sind und welche Möglichkeiten in uns zur Entfaltung warten. Vielmehr bedarf es eines existentiellen Denkens, sich seiner selbst bewusst zu werden und festzustellen, dass wir keine lila Kuh sind, sondern Menschen mit reichhaltigen Potentialen – reiche Menschen. Ein philosophisch-psychologischer Vortrag mit vielen bildhaften Geschichten, Humor und Gleichnissen, leicht verständlich gehalten.

 

Freitag 27. April 2018, 18:00 bis 19:30Uhr. Haus der Bildung (VHS), Bonn, Raum 3.49

Vortrag: Sinnerfüllung statt Sinnleere

Der Mensch ist ein Wesen auf der Suche nach Sinn. Es ist die prinzipielle Annahme der sogenannten „Dritten Wiener Richtung für Psychotherapie“, entwickelt vom Arzt, Psychiater und Philosophen Viktor E. Frankl (1905-1997), dass der Mensch einen grundlegenden Willen zu Sinnerfüllung in seinem Leben hat. Trotz Leids, Krankheiten, Tod und unerwartetem Schicksal kann jede Person einen Sinn für das weitere Leben finden. Der Vortrag zeigt anhand von Beispielen auf, wie Sinn im Leben gefunden werden kann.

Eintritt: 6 Euro.

Anmeldung  wegen begrenzter Teilnehmerzahl empfohlen. Abendkasse, solange Plätze vorhanden

 

Freitag, 11. Mai 12,00 Uhr:

Kongreß der Gestalttherapeuten in Schwerin

Vortrag 2: Die Spaltung in Arm und Reich – Was der Therapeut dagegen tun kann

 

Freitag, 15. Juni 2018, 19:00 Uhr. Evangelische Stadtakademie München.

Vortrag: Lebe Deine Möglichkeiten.

Sinnfindung ist die entscheidende Ressource, um das Leben gelingend zu gestalten. Es ist die prinzipielle Annahme der Logotherapie, entwickelt von dem Arzt, Psychiater und Philosophen Viktor E. Frankl. Der Mensch hat einen grundlegenden Willen zu Sinnerfüllung in seinem Leben. Voraussetzung dazu ist die Entfaltung der eigenen Möglichkeiten und Potentiale. Durch existenzielles Denken übernehmen wir Verantwortung für das eigene Leben, um ein freier Mensch zu sein und zu bleiben und nicht als Mittel für die Zwecke anderer missbraucht zu werden.

€ 8.-/7.-; Anmeldung erbeten

Konzeption: Jutta Höcht-Stöhr, Kontakt: Siglinde Wuillemet

 

Donnerstag 27. September 19:30 Uhr

Medienzentrum Bocholt

Vortrag: Dem Leben einen Sinn geben

-Sinnerfüllung statt Sinnleere-

Der Mensch ist ein Wesen auf der Suche nach Sinn. Es ist die prinzipielle Annahme der sogenannten „Dritten Wiener Richtung für Psychotherapie“, entwickelt vom Arzt, Psychiater und Philosophen Viktor E. Frankl (1905-1997). Der Mensch hat einen grundlegenden Willen zu Sinnerfüllung in seinem Leben, so Frankl. Trotz Leids, Krankheiten, Tod und unerwartetem Schicksal kann jeder Mensch dennoch einen Sinn für das weitere Leben finden. Der Vortrag zeigt anhand von verschiedenen Beispielen auf, wie Sinn im Leben gefunden werden kann. 

 

Samstag, 5. Januar 2019. 15:00 Uhr Kath. Familienbildungsstätte Bonn

Vortrag:  Sinnfindung trotz Leid 

 

Generell:

Meine Vorträge sind so gestaltet, daß jeder Zuhörer dem Inhalt folgen kann und immer mindestens eine wertvolle Hilfe und Information mit nach Hause genommen werden kann.